Menu

user_mobilelogo

Schneller als das Licht: die Physik hinter Star Wars, Star Trek und Co

Schneller als das Licht: die Physik hinter Star Wars, Star Trek und Co.CERN
Von Hyperräumen, Wurmlöchern, Impulsantrieben, Kalups und Warpkernen.

 

Plasma-, Ionen-, Fissions-, Fusions- und Antimaterieantriebe: Wie fliegen die Science Fiction Raumschiffe durchs All, was davon ist nach gegenwärtigem Verständnis wirklich möglich und wofür bräuchte es eine radikale Änderung unserer physikalischen Modelle?

Referent: Dr. DI Norbert Frischauf

:Freitag, 23. 4. 2021 um 19h

Vortrag und Diskussion, online via Zoom. Der Link zur Teilnahme wird nach erfolgter Anmeldung bis spätestens 17h am Vortragstag zugeschickt.

 

DI Dr. techn. Norbert Frischauf studierte technische Physik an der TU Wien und Elektrotechnik an der TU Graz, und ist Absolvent der International Space University. In seinem Spezialgebiet Hochenergiephysik arbeitet er u.a. für das CERN und die ESA.

Neben den wissenschaftlichen Tätigkeiten ist Norbert Frischauf führendes Mitglied in einigen Vereinigungen (Österr. Weltraum Forum, „Space Generation Advisory Council” der UNO und der Intern. Akademie der Astronautik), weiters noch Mitglied der „Strategic Community Austria“, militärischer Strategieberater und Partner bei SpaceTec Partners.

Weiters ist er Wissenschaftskommunikator bei ORF, Bayern Alpha und 3Sat und Verfasser etlicher Publikationen.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 23.04.2021 19:00
Termin-Ende 23.04.2021 21:00
max. Teilnehmer 80
aktuelle Teilnehmer 74
verfügbare Plätze 6
Stichtag, Anmeldungsende 23.04.2021 17:30

Termin nicht mehr buchbar