Aktuelles zur Satelliten-Navigation; anschl. Hauptversammlung

Fr. 21.5., 19h: Ao. Univ. Prof. Dr. Robert Weber: Aktuelle Entwicklungen bei den Systemen der Satelliten-Navigation.

GNSS-Sensorik (Global Satellite Navigation Systems; GPS, Galileo, GLONASS, Beidou) ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. So beruht Ihr Navigationsassistent im Auto oder auf dem Smartphone genauso auf GNSS, wie Rechner- und Energienetze über GNSS-Zeit synchronisiert werden. Rund 70% aller Positionierungs- und Navigationsaufgaben werden heute mit GNSS gelöst. Derzeit stehen dem Nutzer ca. 110 aktive Navigationssatelliten zur Verfügung, von denen sich bei geringer Abschattung auch gleichzeitig bis zu 25 über dem Horizont des Nutzers befinden. Global erlauben diese Systeme im Einzelpunktmodus (ohne Unterstützung von EGNOS oder bodengestützten Referenznetzen) eine Positionierungsgenauigkeit von ca. +/- 3-5m.

In den kommenden Jahren wird vor allem das europäische GNSS Galileo neue Dienste anbieten, die auf verbesserte Genauigkeit und Authentifizierung abzielen. Der Vortrag stellt diese neuen Dienste vor und gibt einen kurzen Ausblick auf besondere Merkmale künftiger Satellitengenerationen.

 

Ao. univ. Prof. Dr. Robert Weber ist Dozent an der TU-Wien und arbeitet seit ca. 30 Jahren auf dem Gebiet der Satellitennavigation. Spezielle Forschungsinteressen liegen in den Bereichen GNSS-Meteorologie, Satellitenbahnbewegung und Koordinaten-Referenzsysteme. Er ist nationaler technischer Berater in diversen Galileo EC-ESA Working Groups und Präsident des österreichischen Vereins für Navigation.

 


anschließend ca 19h45 für die Mitglieder des Astrovereins:
Hauptversammlung des Astrovereins und Wahl des neuen Vorstands

Online via Zoom. Der Link zur Teilnahme wird nach erfolgter Anmeldung am Vortragstag bis 17h zugeschickt.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 21.05.2021 19:00
Termin-Ende 21.05.2021 21:30
max. Teilnehmer 60
aktuelle Teilnehmer 42
verfügbare Plätze 18
Stichtag, Anmeldungsende 21.05.2021 15:00

Termin nicht mehr buchbar