Menu

user_mobilelogo

Damals die Dinosaurier – und demnächst wir?Strategien zur Abwehr erdbedrohender Asteroiden

Dr. Rudolf Albrecht: "Damals die Dinosaurier – und demnächst wir? Strategien zur Abwehr von erdbedrohenden Asteroiden"

Fr 11.6., 20h

Vor 65 Millionen Jahren kam es zum Einschlag eines Asteroiden von mehreren Kilometern Durchmesser. Die Folge war ein Massenaussterben, unter anderem der damals dominanten Dinosaurier. Das erlaubte den Aufstieg der Säugetiere und letztlich des Menschen. Allerdings gibt es immer noch Tausende von Asteroiden, die der Erde sehr nahe kommen und auch manchmal einschlagen. Daher gibt es internationale Bemühungen, solche Einschläge zu verhindern bzw. deren Folgen abzumildern. Der momentane Stand dieser Entwicklungen wird aufgezeigt.

 

Em.o. Univ. Prof. Dr. Rudolf Albrecht studierte Astronomie und Physik an der Universität in Wien. Den größten Teil seiner wissenschaftlichen Laufbahn verbrachte er im Projekt Hubble Space Telescope, zunächst auf amerikanischer Seite, später bei der Europäischen Weltraumbehörde ESA, als Leiter des Space Telescope European Coordinating Facility. Seit seiner Emeritierung ist er Wissenschaftsberater des Vorstands des Österreichischen Weltraumforums und technischer Experte in der österreichischen Delegation beim United Nations Committee on the Peaceful Uses of Outer Space (UN-COPUOS). Er ist Mitglied der Space Mission Planning Advisory Group (SMPAG), die sich mit den wissenschaftlich-technischen Möglichkeiten der Abwehr von erdbedrohenden Asteroiden befasst.

 

Der Vortrag findet online via Zoom statt. Der Link zur Teilnahme wird nach erfolgter Anmeldung am Vortragstag bis 18h zugeschickt.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 11.06.2021 20:00
Termin-Ende 11.06.2021 21:30
max. Teilnehmer 60
aktuelle Teilnehmer 27
verfügbare Plätze 33
Stichtag, Anmeldungsende 11.06.2021 16:00

Termin nicht mehr buchbar