Online: Fotografische Kometenjagd

Thema: Fotografische Kometenjagd – 1000 Kometen in 40 Jahren

Referent: Michael Jäger

Freitag, 12.3. 2021 um 19h

Vortrag und Diskussion, online via Zoom. Der Link zur Teilnahme wird nach erfolgter Anmeldung bis spätestens 17h am Vortragstag zugeschickt.

 

Neben den großen Planeten von Merkur bis Neptun sowie mehr als 100 Monden sind in unserem Sonnensystem noch eine Vielzahl von Kleinkörpern bekannt. Bis 2019 hat das Minor Planet Center fast 800.000 Kleinplaneten registriert.

Deutlich geringer fällt die Zahl der bisher entdeckten Kometen aus. In der gesamten Menschheitsgeschichte sind von der Erde aus 3700 entdeckt worden.

 

In seinem Vortrag zeigt Michael Jäger Aufnahmen der spektakulärsten Schweifsterne wie Halley, Hale-Bopp, Hyakutake und Komet Neowise und erläutert warum Amateurastronomen im Kometenbereich noch immer wissenschaftlich relevante Ergebnisse liefern können. Weiters geht der Frage nach, ob  Amateurentdeckungen trotz der immer größer werdenden Konkurrenz durch vollautomatisierte Himmelsüberwachungsprogramme noch möglich sind.

 

Michael Jäger,  Jahrgang 1958, lebt in Weißenkirchen in der Wachau. 40 Jahre lang war er bei der Tageszeitung KURIER tätig. Ebenso lange beobachtet er schon Kometen und hat mehr als 1000 davon fotografiert. 1998 entdeckte er den periodischen Kometen 290P/Jager, sowie mehrere Kometenfragmente.

 

 

Michael Jäger in Namibia

 



 

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 12.03.2021 19:00
Termin-Ende 12.03.2021 21:00
Anmeldung möglich ab 09.02.2021
max. Teilnehmer 80
aktuelle Teilnehmer 57
verfügbare Plätze 23
Stichtag, Anmeldungsende 12.03.2021 15:00
Ort Online

Termin nicht mehr buchbar